Zwei
Quadratmeter
Grund

Wer alles hinterfragt, muss am Boden der Tatsachen beginnen. Auf welchem Grund wächst das Getreide für unser Brot? Wir glauben, dass authentische, natürliche Produkte bereits im Boden ihren Ursprung haben. Deshalb ist Bio für uns selbstverständlich und die Basis von allem, was wir tun.

DE

|

EN

#zweiquadratmetergrund

Mit jedem Laib Brot sichern wir gemeinsam mit dir und unseren Partnern durchschnittlich zwei Quadratmeter biodynamischen Boden für die nächste Generation.

#vombodenweg

Zu unserer Vision, mit der Qualität unseres Brotes neue Maßstäbe zu setzen, gehört, dass wir uns mit unseren Getreidelieferanten auf Neues und auch auf Altes einlassen. Wie dem Anbau von besonderen, beinahe vergessenen Getreidesorten, die durch die Hingabe, Geduld und Leidenschaft unserer Bauern wiederbelebt werden. Denn dieses Getreide schont den Boden, ist robuster am Feld und liefert besonders viele Nährstoffe durch seine dickere Schale.

harmer_1

Thomas Oehlinger und Maria Harmer | Biodynamisches Getreide | Alt-Prerau | Weinviertel

allram

Martin Allram | Biodynamisches Urgetreide | Dietmannsdorf | Waldviertel

#wien


Vom 18. bis 19. Juni boten wir unseren Getreidesorten an prominenten Orten in Wien eine Bühne: Am Eingang vom Museumsquartier, in der Mariahilferstraße, in der Wollzeile und in der Bognergasse. Passanten konnten die Getreidefelder nicht nur betrachten – sie konnten sie mit allen Sinnen erleben und begreifen, dass Brot nicht allein in der Backstube entsteht, sondern im Boden, in dem das Getreide wächst, seinen Ursprung hat.

DE

|

EN

Kommuniziert wurde die Aktion „Zwei Quadratmeter Grund“ hauptsächlich über Social Media Kanäle. Neben zahlreichen Fotos entstanden drei kurze Filme, die die Aktion vom Feld über ihre Standorte bis in die Wollzeile 31 begleiteten.

Zurück